EMCO Klinik

Ästhetisch-/kosmetische Behandlungen

Fraktioniertes CO2- Laserpeeling zur Hautverjüngung

Bei dieser Anwendung des CO2 Lasers werden Pigmente und kleine Fältchen abgetragen. Es handelt sich um ein Hauterneuerungsverfahren zur Behandlung von Gesicht, Hals, Dekolleté, Oberarmen und Handrücken - von Knitterfältchen, Pigmentflecken und zur Verbesserung der Hautstruktur auch bei Aknenarben. Die Behandlung mit dem CO2-Laser nennt man auch Skin-resurfacing, weil hier eine neue Oberfläche der Haut gebildet wird. Der Laser verdampft die oberste Hautschicht, die sich innerhalb von Wochen regeneriert. Das Ergebnis der Behandlung ist ein anhaltender Verjüngungseffekt der Haut. Nach der CO2-Lasertherapie ist für einige Wochen eine Rötung sichtbar, die jedoch meistens nach 5-7 Tagen mit einem Make-up überdeckt werden kann. Innerhalb kurzer Zeit hat sich die Haut regeneriert.

Couperose

Ist ein Geflecht von kleinsten Äderchen an Nase oder Wangen. Diese können mit dem KTP-Laser hautschonend behandelt werden.
Dabei verschweißt der Laserstrahl in  Bruchteilen von Sekunden diese unerwünschten Äderchen.

Angiome/Rote Mikropunkte am Körper, Teleangiektasien/feine Blutgefäße und Spidernävi

Meist werden diese Punkte mit dem KTP-Laser zum Verschwinden gebracht.

Abhilfe bei lichtgeschädigter Haut

Unerwünschte Äderchen und lästige Rötungen oder Pigmentflecken des Gesichtes sowie des Dekolletés-und Halsbereiches
werden ebenso mit Hilfe des KTP-Lasers behandelt.

Warzen

Laserlicht erhitzt und verschmilzt jene Gefäße, die die Warze mit Nährstoffen versorgen,
daher fehlt dem Gewebe dann die Blutversorgung und die Warze stirbt ab.

IPL Haarreduktion/Haarentfernung (SHR – Harmony / Alma Laser)

Intensiv gepulste Lichtblitze (in einem speziellen, schmalen Frequenzbereich der durch Filter erzeugt wird) auf einer Fläche von 5cm2 durchdringen die Haut mit hoher Energie und wirken gezielt in der Haarwurzel. Die Wurzel wird erhitzt und zerstört, kurz darauf fällt das Haar aus. Die Hautoberfläche bleibt durch Kühlung geschützt. Die Lichtbehandlung reduziert das Haarwachstum um etwa 75 Prozent. Nachwachsende Haare sind wesentlich dünner und heller als zuvor. Für eine optimale Haarentfernung sind mehrere Behandlungen im Abstand einiger Wochen notwendig, da nur ein Teil der Haarwurzeln in der Wachstumsphase (Anagenphase) auf die Behandlung anspricht.

Behandlung flächenhafter Rötungen und Pigmentflecken
sowie Melasmen (Dye VL – Harmony/Alma Laser)

Intensiv gepulste Lichtblitze auf einer Fläche von 3cm2 durchdringen die Haut und wirken direkt auf den roten Blutfarbstoff sowie auf den braunen Pigmentfarbstoff. Von dem Farbstoff wird die Lichtenergie absorbiert und in Wärme umgewandelt. Die dadurch entstehende Hitze bewirkt bei Gefäßen eine Verödung, bei Pigmenten eine Zersprengung der Farbpartikel, diese werden im Zuge des Heilprozesses abgebaut bzw. abgestoßen.

Weitere ästhetisch-/kosmetische Verfahren

  • Botulinumtoxin (Botox)
  • Filler
  • Chemisches Peeling
  • Sklerotherapie

Botulinumtoxin – Botox Behandlungen

Viele störende Falten und Fältchen im Gesicht, die durch mimische Muskelaktivität entstanden sind, können mit Botulinumtoxin Typ A (Botox) behandelt werden. Hierzu gehören besonders die Zornesfalte (Glabellafalte), Stirnfalten (Denkerfalten) und Lachfalten (Krähenfüße). Die Kunst der Behandlung besteht darin, eine natürlich wirkende Glättung der Haut zu erzielen ohne das Gesicht maskenhaft erscheinen zu lassen.

Anti- Schweißbehandlung

Eine Überaktivität der Schweißdrüsen im Bereich der Achseln kann mithilfe einer Botulinumtoxin-Unterspritzungsbehandlung für einen Zeitraum von sechs bis 12 Monaten beseitigt bzw. stark reduziert werden.

Faltenunterspritzung

Füllmaterialien, sogenannte Hyaluronsäure-Filler dienen der Unterspritzung von Falten, aber auch zur Konturierung oder Auffüllung der Lippen oder Wangen.
Das Gesicht wirkt insgesamt frischer, straffer und jugendlicher.
Die Wirkung von Botulinumtoxin kann durch Filler unterstützt werden.

Chemisches Peeling

Fruchtsäuren, Trichloressigsäure u.a. Substanzen werden auf die Haut aufgetragen. Als Reaktion der Haut auf die Säure werden die obersten Hautschichten abgestoßen. Die Haut „schält“ sich, wird glatter und feinporiger und sorgt somit für ein frisches Hautgefühl. Die Zellerneuerung wird stimuliert und sorgt für einen frischen Teint in den behandelten Bereichen. Peeling ist eine bewährte Methode zur Reduktion von oberflächlichen Gesichtsfältchen und zur Hautverjüngung. Auch Sonnenschäden, Narben, Akne und Altersflecken können auf diese Art erfolgreich behandelt werden.

Sklerotherapie

Bei der Sklerosierung wird durch eine sehr feine Nadel direkt in die Besenreiser und kleinen krankhaft erweiterten Venen injiziert. Hier verklebt das Sklerosierungsmittel die Innenwände der Venen. Die Venen werden mit der Zeit in einen bindegewebigen Strang umgebaut. Nach und nach baut der Körper den Bindegewebsstrang ab und die Vene ist dann dauerhaft verschwunden.